Ein ganz normaler Samstagnachmittag begann mit einem Ausflug nach „Actionberg“. So nennt der Studentenblog der Kleinen Zeitung fttr.at den Bezirk Eggenberg in Graz. In diesem Bezirk steht auch das Schloss Eggenberg mit seinem wunderschönen Schlossgarten.

Wege

Viele Wege führen nach Rom, sagt ein Sprichwort. Im Schlosspark von Eggenberg führen sie durch den Park und um das Schloss herum. Ein Weg führte direkt zum Pavillon, der ein kleines Cafe beinhaltet. Auf dem Weg dorthin kam ich an einer Wiese vorbei. In dieser Wiese blühten wunderschöne blaue Blümchen und einige Löwenzähne. Kurz vor dem Cafe beginnt auch die Hecke, die den Pavillon umgibt. Am Pavillon angekommen, folgte erstmal eine kleine Stärkung mit Eis und Kaffee. Die Wartezeit wurde für einige interessante Aufnahmen genutzt. Nach der Stärkung wurde der Spaziergang durch den Park fortgesetzt. Dabei konnte ich noch einige nicht alltägliche Weg-Fotos einfangen.

 

Action bei den Pfauen

Am Wege durch den Schlosspark kam ich auch bei den Pfauen vorbei. Die Pfaue sorgen für Action im Park, denn das Schlagen eines Rades ist ein besonderes Erlebnis für die Besucher. Auch ich konnte Zeuge dieses besonderen Spektakels werden, denn in der Paarungszeit sind die Männchen sehr aktiv und schlagen Räder um die Weibchen zu beeindrucken. Die vielen Augen auf dem Rad der männlichen Pfaue sind ein wunderschönes Naturspektakel, man fühlt sich von einigen Augen angestarrt und beobachtet.

Am Teich

Beim Spaziergang durch den Park kommt man früher oder später auch am ältesten Baum des Parks vorbei. Diese ist eine Platane und sie hat einen natürlich gewachsenen Knoten in einem Ast. Dies ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Marschiert man den Weg weiter, so kommt man früher oder später am Teich des Schlosses vorbei. Ich habe versucht die Spiegelung der Umgebung an der Wasseroberfläche einzufangen. Dies ist mir auch sehr gut gelungen. Mit den Bildern am Schlossteich beende ich den Spaziergang durch den Schlosspark Eggenberg, bei dem die Action nicht zur kurz gekommen ist.

 

Clemens Bauer ist Gründer des Blogs FoBo.at. Er ist ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf und macht gerne Fotos von Landschaften, Gebäuden und Tieren.

3 comments

  1. Antworten

    Großartige Bilder, Clemens!

    Da beginne ich Eggenberg gleich zu vermissen 🙁 Habe da selbst bis zu meinem Umzug nach Cork gelebt.

    Warum aber nennt fttr Eggenberg Actionberg? Kann ich nicht so ganz nachvollziehen, denn zumindest das eine Jahr, dass ich dort gelebt habe, war es schon relativ ruhig dort.

    Liebe Grüße aus Cork,
    Daniel

    • elli

      Antworten

      ich lebe jetzt seit über 20 jahren dort und habe ‚actionberg‘ seit mindestens 10 davon im sprachgebrauch – sooo neu ist der begriff also nicht 😉

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen, gehe ich davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Mehr Informationen findet man hier. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen